„Schatz, sollen wir shoppen gehen?“ – „Ja, aber bitte mit Gefühl!“

Einkaufen mit GefühlIn der heutigen schnelllebigen Welt gestaltet sich sowohl die Kundengewinnung als auch die Kundenbindung immer schwerer. Verkäufern stellt sich immer wieder ein Problem, wenn es darum geht Kunden davon abzuhalten, zum nächstbesten oder auch preiswertesten Anbieter zu wechseln.

Kunden kann man aber eigentlich sehr leicht von sich als Unternehmen überzeugen – und zwar mit Hilfe von Emotionen.

Von der Fernsehwerbung kann man an dieser Stelle schon sehr viel lernen. Die wirksamsten Kampagnen sind diejenigen, denen es gelingt, die Kunden emotional anzusprechen. Nicht die Ratio wird angesprochen, nein die Emotionen stehen im Vordergrund. Man ist also zu der Erkenntnis gekommen, dass hinter den meisten Kaufentscheidungen vielfältige Gefühle stecken (Quelle: perspektive-mittelstand.de).

Haben Sie als Mann schon einmal ihre Lebenspartnerin nach einer Shopping-Tour gefragt, warum sie ein bestimmtes Produkt gekauft hat? Höchstwahrscheinlich hat diese geantwortet: „Weil ich Lust dazu hatte.“ – „Das hat mir so gut gefallen.“ oder „Ich musste es einfach kaufen.“. Reine Bauchentscheidungen also – Emotionen spielen eine große Rolle.

Im Vertrieb sollte man also diese Gefühle wecken und dann auch darauf eingehen, damit es nicht zu Widerständen oder Kaufblockaden seitens des Kunden kommt. Die Beziehungsebene muss stimmen! Gerade in unserer technologisierten Welt spielt das Zwischenmenschliche eine äußerst relevante Rolle. Folgende Aspekte sollten dabei beachtet werden, so banal und selbstverständlich Sie auch klingen mögen:

  • echtes Interesse an den Bedürfnissen der Kunden zeigen
  • Glaubwürdigkeit ausstrahlen
  • Vertrauen wecken
  • als Persönlichkeit wirken
  • sich höflich und freundlich verhalten
  • dazu fähig sein, sich in die Situation der Kunden einzufühlen

Mit der Beziehungsebene gehen meistens auch positive Gefühle einher. Sie werden vom Kunden benötigt, um ein schönes Erlebnis mit der Kaufentscheidung zu verbinden – dann wiederholt sich diese auch öfter. Also munter auf ins nächste Kundengespräch! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.