CEO-Kommunikation als Erfolgsfaktor!

CEO-Kommunikation

Foto: © Syda Productions – Fotolia.com

Das Spektrum der Kommunikation ist in vielen Unternehmen bereits (fast) vollständig ausgeschöpft. Externe Presse- und Medienarbeit wird beispielsweise durch Online- und Marketingkommunikation sowie interner Kommunikation ergänzt. Dennoch bestätigen Studien, dass auch die Relevanz der CEO-Kommunikation stets zunimmt.

Dieses ist kein gänzlich neues Phänomen, doch auf Grund der sich schneller wandelnden Unternehmensumwelt steigt die Wichtigkeit einer strategischen CEO-Kommunikation stets an. Das zu repräsentierende Unternehmen oder auch die unternehmerische Marke bekommen durch die Personifizierung ein klares Gesicht. Steve Jobs, Bill Gates oder Martin Winterkorn haben es bei Apple, Microsoft und VW bereits exemplarisch verdeutlicht – alle Unternehmensgeschichten werden hier anhand der kommunikativen CEO-Repräsentanz von A bis Z erzählt. Nicht nur durch ihr fachliches Wissen und kontinuierliche Leistung, sondern ebenfalls auf Grund erfolgreicher strategischer CEO-Kommunikation des Unternehmens bleiben die Marken im Gedächtnis der Stakeholder.

CEO-Kommunikation vermittelt folglich Visionen und Unternehmensziele und transportiert somit die Werte des Unternehmens über verschiedenste Kommunikationsdisziplinen hinweg. Diese reichen von der internen über die externe bis hin zur Marktkommunikation. Es wird deutlich: Die Führung und gleichzeitige Darstellung eines Unternehmens sind in der CEO-Kommunikation vereint. Nach außen werden Image und Reputation gestärkt, sodass Unternehmen sich vom Wettbewerb abheben können. Die erfolgreiche Umsetzung der Strategie erfolgt hingegen nach innen, was insbesondere im Change an Relevanz gewinnt.

Zudem können beispielsweise in Form von CEO-Blogs die sozialen Medien in die strategische Kommunikation integriert werden. Authentisch und charismatisch können hier unter anderem Erfahrungen des CEOs mit einer Prise Persönlichkeit bzw. der eigenen Geschichte gemischt werden. So können alle Stakeholder durch Storytelling emotional angesprochen und an das Unternehmen gebunden werden – das Vertrauen wird erhöht.

Als Erfolgsfaktor für Unternehmen können im Rahmen der CEO-Kommunikation also relevante immaterielle Werte deklariert werden, die einen entscheidenden Beitrag zur unternehmerischen Wertschöpfung leisten – der Unternehmenswert steigt an.

Doch sind die deutschen Geschäftsführer in diesem Bereich noch etwas zu zaghaft bzw. zögerlich? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.