Content Marketing: Zielgruppen besser informieren!

Vermehrt setzen Unternehmen jeder Größenordnung nicht mehr nur auf die persuasiven Instrumente des Marketings. Nach und nach werden beispielsweise plakative Werbeanzeigen durch ansprechende Inhalte in Form eines Podcasts ergänzt. Die Essenz des Content Marketings wird hier schnell deutlich: Kunden mit unterhaltenden Informationen zu versorgen, um sie vom eigenen Leistungsversprechen überzeugen zu können, ist nun auf der Tagesordnung. Zusätzlicher Nutzen der unternehmerischen Angebote, wie beispielsweise neues Wissen für die Anspruchsgruppen, spricht diese an. Es ist eine Art unterschwellige Werbung, die das Content Marketing betreibt – jedoch immer mit der Vorsicht, die Darstellungen in Fachwissen und Kompetenz einzulösen.

Die Form kann unterschiedlich sein: Von Fließtexten über Studien bis hin zu Webinaren oder Newslettern – Content Marketing ist vielfältig. Mit relevanten Inhalten kann man nicht nur seine unternehmerische Marke in den Köpfen der Zielgruppe verankern. Zusätzlich ist es möglich, neue Kunden zu gewinnen und alte zu binden. Dieses funktioniert besonders gut, wenn der Content sich von anderen Inhalten der Wettbewerber abhebt. Zusätzliche Werte können an die unternehmerische Identität bzw. das Image angehängt werden, wenn präsentierte Inhalte ein wenig über das Leistungsportfolio hinaus gehen.

Auch in den Social Media gewinnt Content Marketing zunehmend an Relevanz: Bloße Werbeposts stoßen auf Ignoranz der fokussierten Zielgruppen – sie fühlen sich schnell zugespamt. Inhalte zu bieten, die den Usern einen klaren Nutzen aufweisen und gleichzeitig für sie relevant sind, fördert das Ansehen des Unternehmens in den sozialen Netzwerken. Anspruchsgruppen die Lösung für ihr gerade vorherrschendes Problem zu bieten, bildet das Tüpfelchen auf dem I. Einige Unternehmen sind hier bereits ein gutes Vorbild.

Darüber hinaus wird dem Content Marketing im mobilen Bereich in Zukunft eine hohe Bedeutung zugeschrieben. Smartphones und Tablet-PCs in die Strategieausrichtung einzubinden, bietet viele Vorteile. Haben Sie beispielsweise eine SMS schon einmal nicht geöffnet? In Kurznachrichten können Tipps und Tricks zu verschiedenen Themengebieten versandt werden. Auch E-Mails werden über mobile Endgeräte öfter gelesen und eine anschließende Konversation mit dem Unternehmen gestartet.

Die Königsdisziplin im Mobile Content Marketing ist die Programmierung einer unternehmerischen App. Nicht nur, dass das Firmenlogo permanent auf dem Display zu sehen ist. Auch kann hier wieder relevanter Inhalt vermittelt werden, die dem User einen Zusatznutzen zur Unternehmensleistung bietet.

Investitionen in diesen Bereich des Marketings lohnen sich! Wenn Sie zum Aufbau oder zur Optimierung Ihres Content Marketing Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.