Erster im Ranking – Suchmaschinen-Optimierung zur Kundenakquise

Jeder möchte am liebsten der Erste sein – im Sport, im Marktwettbewerb und eben auch in den Rankings verschiedenster Suchmaschinen.
Doch um die Unternehmenswebsites bei Anbietern wie google, yahoo oder bing ganz nach vorne in den Auflistungen zu bekommen, müssen diese ganz gezielt nach den Anforderungen des Webs aufgebaut beziehungsweise programmiert werden. Wenn dies nicht von Anfang an durchgeführt wurde, hilft hierbei die Suchmaschinenoptimierung, auch SEO genannt (Search Engine Optimization). Sie kann dabei helfen, dass Ihre Homepage Stück für Stück an die erste Stelle im Ranking rücken.

Und  was muss man beachten, wenn man eine Unternehmenswebsite für die Suche bei google und Co optimieren möchte?
Um seine Homepage optimal für Suchmaschinen aufzubauen, kann man nach dem COLT-Prinzip vorgehen. Dies steht zum Einen für Content – Ihre Website braucht schließlich lesenswerte Inhalte für den User. Ebenfalls wird der Text von den Suchmaschinen stark bewertet. Deswegen sollte man beim Verfassen dieser die relevantesten Suchwörter öfter verwenden – pro 100 Wörter ist es allerdings sinnvoll, dass die Keywords höchstens fünf Mal erwähnt werden. Auch sollte im Text zu internen Unterseiten weitergeleitet werden – am besten durch Verlinkungen.
Der zweite Buchstabe des Prinzips steht für Optimization, denn die Homepage sollte ebenfalls benutzer- und suchmaschinentauglich programmiert sein. Grundlage dafür sind die schon erwähnten Keywords (Suchwörter). Wenn man zum Beispiel einen Friseursalon in Berlin betreibt, dann hilft es wenig, die Homepage für das Stichwort Frisör zu optimieren – dann findet man Ergebnisse in ganz Deutschland. Besser wäre hier: Frisör Berlin. Denn sofern man in Branchen tätig ist, in denen ein hoher Wettbewerb vorherrscht – dazu gehören beispielsweise auch Reisen und Versicherungen – ist es besonders wichtig, wenn man sich hervorhebt beziehungsweise von seinen Mitbewerbern abgrenzt. Doch wenn man zu viele Keywords verwendet, werden diese von Suchmaschinen übersprungen. Deswegen ist es oftmals besser, man begrenzt sich auf zwei bis drei starke Suchwörter. Außerdem gehört zu diesem Buchstaben unter anderem auch, dass die Domain der Website einprägsam ist und das wichtigste Suchwort enthält. Sind auf der Homepage auch Grafiken mit eingebunden, ist es sinnvoll, dass man den Dateinamen und auch den Alternativtext des Bildes einen eindeutigen Hinweis auf den Inhalt geben. Denn der eigentliche Content der Grafik kann von Suchmaschinen sowohl inhaltlich und auch thematisch nicht erfasst werden.
Des Weiteren sind Links (der dritte Buchstabe ist schließlich ein L) sehr relevant. Denn wenn die Website optimal verlinkt ist, ist sie besser ins Netz eingebunden und hat somit auch mehr Möglichkeiten gefunden zu werden. Falls man aber, wie schon erwähnt, auf Websiteinterne Unterseiten verlinkt, sollte man darauf achten, dass man nicht auf mehr als zwei Ebenen verlinkt. Denn eine dritte Ebene wird von den Suchmaschinen als nicht mehr so wichtig angesehen und dem entsprechend auch nicht mit gewertet.
Doch der wichtigste Faktor ist eigentlich die Zeit – der letzte Buchstabe steht für time. Um in Rankings ganz nach oben zu gelangen, benötigt man Geduld, denn googles Vertrauen steigt zum Beispiel an, wenn Domains/Websiten/Links nicht mehr ganz jung sind.

Und wozu sollte ich meine Website optimieren?
Statistisch gesehen suchen 80 Prozent der Internetsurfer zunächst einmal bei einer Suchmaschine ihres Vertrauens nach Stichwörtern und gehen anschließend erst auf die entsprechende Website. Wenn Ihre Homepage nun an einer der ersten Stellen in den Listen der Suchmaschinen steht, ist es naturgemäß wahrscheinlicher, dass der Internetsurfer auf Ihren Link klickt. Und genau dieser Surfer ist es dann vielleicht, der zu einem ihrer Neukunden werden kann – durch SEO wird also ein höherer Kundenzulauf auf die Unternehmenshomepage möglich gemacht.

Und so geht es Schritt für Schritt nicht nur auf dem Treppchen der Rankings sondern auch auf den Stufen des Unternehmenserfolges nach oben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.