Google+: Sichern Sie sich Ihren Account!

Google+Die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Co haben seit geraumer Zeit einen kleinen Bruder dazu bekommen: Google + etabliert sich immer mehr auf dem Markt der Social Media –  Pluseinsen, Circlen und followen kommt in den sozialen Netzwerken hinzu.

Ob Teilen, Hervorheben oder Messen – für Unternehmen bietet Google+ die sogenannten Pages an. Hier kann man Informationen mit Kunden teilen beziehungsweise gezielt mit seinen Stakeholdern in Kontakt treten. Des Weiteren kann man die +1-Schaltflächen überall dort platzieren, wo Ihre Produkte oder auch Dienstleistungen online weiterempfohlen werden sollen. Mund-zu-Mund-Propaganda wird so beispielsweise gefördert.

Unternehmen, die bislang anderweitig sozial online unterwegs waren, haben folglich einen weiteren Kommunikationskanal dazu bekommen. Im Vordergrund steht hier allerdings die Kommunikation mit Stakeholdern und nicht die reine Unternehmenspräsentation. Deswegen ist es besonders wichtig, dass die Verantwortlichen der Firma für das Google+ Profil ausreichend Themen zur Verfügung haben, die sie auf der Plattform mit anderen Usern besprechen können. Des Weiteren sollten genügend Ressourcen zur Verfügung gestellt werden, damit diejenigen Mitarbeiter umfassend auf die Fragen oder gar Erwartungen der anderen User bei Google+ eingehen können, die sich für ihren Arbeitgeber in den Social Media bewegen.

Auch wenn Sie momentan keine Präsenz bei Google+ planen, ist es dennoch sinnvoll, bereits jetzt ein Firmenprofil anzulegen. Sichert man sich eine Seite mit dem eigenen Firmennamen, so ist es keinem anderen User möglich, sich unter Ihrem Namen auf der Social Media Plattform zu bewegen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Internetdomains ist es bei Google+ leider nicht so einfach, sich hinterher die eigenen Namensrechte zu sichern, wenn ein Dritter schneller war.

Und wie kann ich mir als Unternehmen ein solches Firmenprofil bei Google+ zulegen? Thomas Pelkmann hat dazu auf der cio – Internetpräsenz folgende Tipps bereitgestellt:

  1. Zunächst sollte man im Browser diese Seite aufrufen
  2. Anschließend muss man sich zwischen beispielsweise „Unternehmen“ oder „Produkt oder Marke“ als Kategorie des zu präsentierenden Objekts entscheiden. Unter „Kategorie“ kann man anschließend noch die dazugehörige Branche aussuchen.
  3. Nun können Sie festlegen, wer Ihr Firmenprofil zukünftig sehen darf. Wenn Sie aktiv bei Google+ einsteigen, können Sie diese Daten auch noch einmal ändern.
  4. Jetzt ist alles bereit für’s „Erstellen“ – Sie müssen nur noch auf den zugehörigen Button klicken.
  5. Anschließend erscheint eine Seite, auf der Sie noch Ihren Claim und Ihr Logo platzieren können. Für Logos gibt es an dieser Stelle einen Sonderfall: Es können bislang nur quadratische Bilder hochgeladen werden – Sie müssten ihr Logo auf dieses Format anpassen.
  6. Jetzt haben Sie es auch schon geschafft: Herzlichen Glückwunsch, Ihr Firmenprofil existiert nun bei Google+! Weitere Informationen oder Profildaten können nun noch hinzugefügt werden.

Das Positive bei Google+ ist außerdem, dass sie die Ergebnisse Ihres Firmenprofils in dem sozialen Netzwerk sehr einfach analysieren können: Man kann unter anderem herausfinden, wie sich die Besuche der User auf Ihrer Seite sowohl auf das Unternehmen als auch auf Ihre Unternehmensmarke auswirken.

Das ging Ihnen jetzt zu schnell? Hier finden Sie eine englischsprachige Einführung in die Google+ Pages, aber auch wir von KONZEPT4 helfen Ihnen gerne bei der Einrichtung Ihres Firmenprofils bei Google+ weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.