Instagram: Bilder wecken Emotionen!

Instagram

Foto: © Artur Marciniec – Fotolia.com

Jeder von uns hat es mit Sicherheit schon einmal erlebt: Man geht mit Geschäftspartnern oder Freunden in einem Lokal essen und bevor man den ersten Bissen genießen kann, zückt mindestens eine Person am Tisch ihr Smartphone. Ein Foto muss vom Essen gemacht werden, um es mit der Community zu teilen – Instagram begleitet uns immer mehr im Alltag.

Auch Unternehmen präsentieren sich im Rahmen der strategischen Kommunikation zunehmend in diesem sozialen Medium, um mit Hilfe geposteter Bilder die Emotionen relevanter Stakeholder anzusprechen und auf Themen aufmerksam zu machen. Durch dieses visuelle Marketing kann folglich die Unternehmensmarke präsentiert und am Markenimage geschliffen werden. Oftmals helfen Followgram und Iconosquare dabei, den Unternehmensaccount auf Instagram zu managen.

Bleiben wir beim Beispiel des Essens: Gäste eines Restaurants werden hier unbewusst zu Testimonials und befeuern das Empfehlungsmarketing. Aber auch von Seiten des Unternehmens können mit Hilfe eines Mobiltelefons qualitativ relativ hochwertige Bilder geschossen und mit entsprechender Filtersetzung verschönert werden. Die Community kann durch eine ausgefeilte Bildsprache inspiriert und aktiviert werden, wenn ebenfalls die Verbindung zwischen einzelnen Bildern mit Hilfe des Storytellings gelingt.

Diese – gerne auch lustigen oder kreativen – Geschichten können beispielsweise dadurch erzählt werden, dass man einen Einblick hinter die Kulissen des Unternehmens gewährt.  Zudem können neue Produkte als Vorschau dargestellt oder neue Funktions- und Nutzungsweisen bewährter Artikel auf Instagram demonstriert werden. Die Unternehmensmarke kann personalisiert werden, indem neue Mitarbeiter vorgestellt werden. Unterstützt wird die Vernetzung innerhalb der Plattform durch strategisch gesetzte Hashtags. Die auf Instagram geposteten Bilder und Videos können für andere soziale Netzwerke genutzt werden.

Relativ neu ist darüber hinaus die Möglichkeit, kurze Videos auf Instagram zu posten. Im Rahmen des Content-Marketings können diese 15 Sekunden genutzt werden, um mit Hilfe des Bewegtbildes wohl überlegt die Formierung eines positiven Markenimages zu stärken.

Auch Sie möchten nun auf Instagram aktiv werden? Stöbern Sie doch vielleicht schon einmal in diesen Best Practices zur Inspiration. Wir unterstützen Sie hier auch gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.