Online – Shopping voll im Trend

Wenn Sie wieder einmal in die Stadt gehen, ein bisschen durch die Läden bummeln auf plötzlich ein super schickes Oberteil finden, was Sie unbedingt anprobieren möchten – ja wenn dann die Schlange vor der Umkleidekabine wieder einmal durch den ganzen Laden reicht, dann vergeht  Ihnen bestimmt direkt die Lust am Shoppen.

.
Es geht ja auch einfacher. Ohne langes Warten – egal ob vor der Kabine oder an der Kasse – kann man im Internet ein Teil nach dem anderen kaufen und man muss die schweren Taschen noch nicht einmal nach Hause tragen. Sie werden bis vor die Haustür geliefert.

.
Der Vertriebskanal über das Internet wird für Non-Food Artikel immer populärer. Laut einer Studie des GfK kaufen über die Hälfte der Deutschen im Internet ein und investieren dabei auch ordentlich Geld. Über 15,3 Milliarden Euro jährlich geben die deutschen Verbraucher im Durchschnitt aus. Und das wird von Jahr zu Jahr mehr. 2005 zum Beispiel lag der Jahresdurchschnitt der Ausgaben noch bei 13 Milliarden Euro.

.
Die Gründe für die Umsatzsteigerungen liegen laut der GfK auf der Hand. Die Verbraucher kauften schlichtweg mehr ein und gäben pro Einkauf über das Internet auch mehr Geld aus. Vor allem Frauen und Personen über 50 greifen vermehrt zur Computermaus und nutzen verschiedenste Onlineportale zum Einkaufen.

.
Die beliebtesten Anbieter sind Amazon, Ebay, Neckermann, Otto-Versand, Quelle und Tchibo. Wenn man über das Internet eine Reise buchen will, greift man vor allem auf Die Bahn, Ebay, Expedia, hrs und Opodo zurück. So zumindestens die Studie.

.
Und wie sieht es mit der Entwicklung innerhalb der einzelnen Branchen aus? Während die Bereiche der Hartwaren (das sind zum Beispiel Möbel, Spielwaren oder Bücher) und der Technik im Vergleich zum Vorjahr nicht an Popularität gewonnen haben, konnte die Modebranche ein deutliches Plus der Onlineshopper vermerken.

.

Es wird bestimmt spannend in den nächsten Jahren die Kaufgewohnheiten der Deutschen und damit einhergehend die Entwicklung des Online – Shoppens weiter zu verfolgen.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.