Social Media auch im realen Leben hilfreich

Viele Nutzer der heute gängigen sozialen Netzwerke werden bei dieser Nachricht sicherlich aufatmen. Nun ist bekannt, dass sie im realen Leben nicht sozial inkompetent sind, nur weil sie aktiv im Internet das social life bereichern.

Eine Studie des Markforschungsinstituts Pew Research belegt gegenwärtig, dass Facebook und Co den Nutzern der Social Media dabei hilft, auch im realen Leben mehr Freunde zu finden und in religiösen, sozialen oder zivilen Vereinigungen aktiv zu werden. Diese können zum Beispiel kirchliche Organisationen, Sportvereine, Verbraucherclubs oder auch gemeinnützige Organisationen sein.

Hierbei wurden von den Marktforschern US-Amerikaner über 18 Jahren telefonisch bezüglich ihrer Nutzung der sozialen Netzwerke und dessen Einfluss auf die Aktivität in den verschiedenen Gruppen interviewt.

Die Möglichkeiten, eine der genannten Gruppen in sozialen Netzwerken zu finden und dann mit diesen auch in Kontakt zu treten, sind laut der Studie deutlich einfacher als außerhalb des Social Webs. Hinzu kommt außerdem, dass man schneller von Veranstaltungen innerhalb der einzelnen Gruppen erfährt.

Somit sind Social Media Nutzer oftmals innerhalb dieser Verbände sogar aktiver als diejenigen, die lieber offline bleiben. 23 Prozent der Befragten gaben an, durch das Netz mehr Zeit mit ihren Gruppen zu verbringen als vorher.

46 Prozent der Nutzer von sozialen Netzwerken bestätigten, dank des Internets innerhalb von mehr Gruppen aktiv sein zu können, als dies sonst der Fall gewesen wäre

Aktiv im Social Web sein heißt somit keineswegs, im realen Leben keine Freunde mehr zu haben und sich zum Beispiel mit der Anzahl der Freunde bei facebook profilieren zu müssen. Es ist auf Grund dieser Studie nun offiziell, dass sich die aktive Nutzung der Social Media positiv auf die Teilnahme in Gruppen sowie auf den Umgang mit anderen Menschen auswirken kann.

Kaum zu glauben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.