Sozial und nachhaltig in die Zukunft

Soziale VerantwortungMehr und mehr Einfluss üben Unternehmen heutzutage nicht nur durch effizientes Lobbying auf die Politik sondern durch ihren sozialen Status auch auf die gesamte Gesellschaft aus. Diesen Einflüssen Beachtung zu schenken, zeichnet heutige Unternehmen in der schnelllebigen Gesellschaft aus.

Diejenigen, die Verantwortung übernehmen (auch Corporate Social Responsibility genannt), leisten folglich einen relevanten Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft bzw. der Welt, in der wir leben. Die Wertschöpfungskette nachhaltig zu gestalten und sich so bewusst in der unternehmerischen Umwelt zu positionieren, darf nicht mehr außer Acht gelassen werden.

Doch was genau bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit?

Die Brundtland Kommission hat bereits 1987 behauptet, dass darunter die effektive und effiziente Nutzung vorhandener Ressourcen zu verstehen sei, sodass alle Bedürfnisse der gegenwärtigen Menschheit befriedigt werden und dennoch zukünftige Generationen dieses auch tun können. Nachhaltigkeit ist folglich mehr als nur ein Trend der PR oder des Marketings. Zwar können Unternehmen ihre eigene Reputation mit Hilfe der CSR-Kommunikation stärken. Doch vor allem profitiert unsere Gesellschaft durch diese Übernahme von Verantwortung durch verschiedenste Organisationen. Beispielsweise werden hier soziale Projekte unterstützt oder sich im eigenen Unternehmen für den Klima- und Umweltschutz engagiert.

Um dieses Engagement der unternehmerischen Umwelt mitzuteilen, eignen sich die Online-Kommunikation über das Internet sowie die Social Media besonders gut. Authentizität und Glaubwürdigkeit sind hier Attribute, die online durch die Ablösung professioneller Imagebroschüren tatsächlich gelebt werden. Greenwashing ade.

Auch eine langjährige Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung sowie ausführliche Darstellungen der umgesetzten Maßnahmen und erreichten Ziele können hier gut dargestellt werden.Deutlich zu machen, in welcher Form soziale Verantwortung übernommen wird, kann darüber hinaus ein wichtiger Baustein im Employer Branding sein. High and right potentials können beispielsweise in das Unternehmen geholt werden, indem ihnen Zeit für das eigene gesellschaftliche Engagement zur Verfügung gestellt wird. Die unternehmerischen sozialen Werte gehen somit mit den eigenen Normen des Bewerbers einher.

Fazit: Nachhaltigkeit und soziales Engagement findet nicht nur in unserer Gesellschaft immer mehr Anklang. Auch für Unternehmen bietet es relevante Vorteile, die nicht unterschätzt werden sollten. Orientieren kann man sich hierbei an dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.