Vom Suchen und Finden – frohe Ostern

Foto: © ehaurylik - Fotolia.com

Foto: © ehaurylik – Fotolia.com

Ostereier in allen Farben, Mustern und Schattierungen – mit Punkten, Streifen, Kringeln; in grün, blau, gelb und rot; zart in Pastellfarben oder kräftig bunt – inzwischen sind sie überall. Auch wenn es sich fast so anfühlt, als sei Weihnachten erst gestern gewesen: Ostern steht unmittelbar vor der Tür – und damit ein großes Fest des Suchens und Findens. Während die Kleinen eifrig die bunten Eier suchen, die der Osterhase für sie versteckt hat, erhoffen wir „Großen“ uns von diesen vier Tagen oft etwas ganz anderes: Eine kleine Auszeit vom Alltag, mit etwas Entspannung, viel leckerem Essen und Zeit im Kreis der Lieben.

Weiterlesen

Ein Laptop ohne Kopfschmerzen – Google präsentiert das neue Chromebook

Google wird ab dem 15. Juni eine neue Computer Ära einleiten. Nach jahrelanger Arbeit an dem neuen Betriebssystem Chrome OS und einem zwölfmonatigem Test an einem Prototypen bringt der Konzern in gut einem Monat seine „Chromebooks“ auf den Markt – und das in sieben Ländern geichzeitig.

Die ersten Modelle kommen von Samsung und Acer und werden in den USA, sowie in sechs europäischen Ländern – darunter auch Deutschland – angeboten. Ausgestattet sind die Geräte mit einem Zweikern- Prozessor, mit dem die Chromebooks auch sehr schnell laufen. Weiterlesen

Virales Marketing – garantiert ansteckend!

KOnzept 4 Blog Virales MarketingGeld hat man als Unternehmen ja eigentlich nie übrig. Auch wenn die Finanzkrise jetzt schon halbwegs überstanden ist, träumt eine jede Firma doch davon, einen durchschlagenden Erfolg mit ihrer Marketingkampagne zu erzielen und das bitteschön mit einem minimalen finanziellen Aufwand. Unmöglich? Nicht mit viralem Marketing.

Man nutzt als Marketingexperte hierbei das Internet und die sozialen Netzwerke, um mit ungewöhnlichen Nachrichten auf eine Marke, eine Kampagne oder ein Produkt aufmerksam zu machen. Eine Nachricht wird quasi zum Selbstläufer. Das ähnelt zwar ein bisschen der Mundpropaganda. Dort aber wird ein neutraler Mensch als Initiator angesehen, was beim viralen Marketing nicht der Fall ist. Ganz wichtig: Es darf nicht nach Werbung aussehen. Weiterlesen

Aufmerksames Hinsehen erwünscht

Manche Eindrücke sind bleibend, auch wenn sie zunächst vermeintlich nur beiläufig erfolgen.

So geschehen vor wenigen Tagen in Hannover. Im PKW unterwegs, in Gedanken bei einem aktuellen Projekt und plötzlich – im üblichen Schilderwald – entdeckt man etwas, das zwar wie ein Standardschild erscheint, sich bei genauem Hinschauen jedoch als alles andere als das entpuppt. So liest man darauf statt eines üblichen Verkehrshinweises „Siehe unten! Siehe oben!“.

Schild am Aegi

Eine verwirrende Erfahrung mit erstaunlicher Wirkung. Denn während man noch über Urheber, Sinn oder Unsinn der Aussage nachdenkt, ändert sich bereits die eigene Wahrnehmung. Plötzlich betrachtet man seine Umgebung aufmerksamer und findet Erstaunliches! Neben weiteren getarnten Nachrichten auf Schildern in der ganzen Innenstadt vor allem die Erkenntnis: Es ist sinnvoll, sich bestimmte Dinge im eigenen Umfeld (privat wie geschäftlich) immer mal wieder genauer anzuschauen. Die Belohnung: Freude über neue Entdeckungen im scheinbar Bekanntem, neue Gedanken, Sichtweisen und Ideen. „Aufmerksamkeit ist das Leben“ wusste schon Goethe und hat dabei vielleicht auch an den positiven Energieschub gedacht, den einem das aufmerksame Wahrnehmen verleihen kann.

In diesem Sinne wünschen wir von KONZEPT 4 Ihnen, liebe Leser, neben dem üblichen frohen neuen Jahr auch ein aufmerksames Jahr voller Inspiration und der Wahrnehmung neuer Möglichkeiten! Wir freuen uns schon jetzt darauf, Sie mit innovativen Konzepten dabei unterstützen zu dürfen. Vielen Dank für Ihr Vertrauen und die erfolgreiche Zusammenarbeit im vergangenen Jahr!

Quelle des oben eingebundenen Fotos: ndr.de. Dort finden Sie auch weitere Fotos und Informationen zu Schildern des Künstlers Timm Ulrichs und seiner aktuellen Ausstellung.