Die Krise professionell meistern!

Shitstorm

Foto:© buyman – Fotolia.com

Die Gesellschaft und Unternehmen jeder Größenordnung müssen in einer immer komplexer werdenden Umwelt zurechtkommen, in der immer neue Stakeholder hinzukommen und die Anforderungen stetig steigen.

Die Digitalisierung bewirkt, dass wir uns permanent beobachtet fühlen. Handlungen von Unternehmen werden immer transparenter, der Kunde immer kritischer und Informationen vermehren sich stark im Social Web, teilweise sogar in Echtzeit. Daher lösen teils vollkommen triviale Dinge eine Krise aus – die mühselig aufgebaute unternehmerische Reputation kann so durch einen Post und aufkeimende Reaktionen zerstört werden. Weiterlesen

(Echte) Innovationen – Dinge, die man braucht?

Innovationen umfassen sowohl Entwicklung als auch Einführung von etwas Neuem, etwas noch nie vorher da gewesenem. Intention ist hierbei eigentlich immer, die Welt ein bisschen besser zu machen. Besser in dem Sinn, als dass das menschliche Leben nicht nur um ein Produkt erweitert, sondern dies tatsächlich Erleichterung im Alltag bringen soll.

Eine Neuerung hat Facebook vor Kurzem vorgestellt: Mit der Smartphone-App des größten sozialen Netzwerkes kann man nun seine Kontakte der Freundesliste anrufen. Mit Hilfe des Internets kann man nun nicht nur Kurznachrichten schreiben oder Beiträge auf der Chronik posten. Wer ein wenig Zeitverzögerung in Kauf nimmt, bekommt die Möglichkeit des Telefonanrufes. Doch ist dieses wirklich eine Neuerung und somit eine Innovation? Existierten nicht bereits Applikationen, die telefonieren über das Internet ermöglichen? Weiterlesen

Social Media im Marketing angekommen!

Online-ReputationSocial Media, soziale Netzwerke oder einfach Facebook – es gibt viele Synonyme für die virtuelle Vernetzung im Web 2.0. Im deutschsprachigen Raum haben bereits viele Unternehmen Erfahrungen im Umgang mit den sozialen Medien und setzen beispielsweise ihren Google+ Account oder auch YouTube-Channel erfolgreich zur Förderung der Online-Reputation ein.

Positiv anzumerken ist hier, dass immer weniger Unternehmen die Social Media als einen Risikofaktor der Unternehmenskommunikation wahrnehmen – die Befürchtung eines Kontrollverlustes ist nur noch in 18 Prozent der Unternehmen vorhanden. Weiterlesen

Community vs. Social Media Manager

Social Media Manager und Community ManagerIn Verbindung mit der fortschreitenden Etablierung der Social Media in verschiedensten Unternehmen, entwickeln sich vermehrt neue Berufsbilder: Nicht nur, dass Mitarbeiter die Verantwortung für die Aktivitäten des Unternehmens im Web 2.0 tragen müssen. Nein, es werden in diesem Zusammenhang ganz neue Jobbezeichnungen herausgefiltert. Der Marketing- oder PR-Spezialist wird umgetauft zum Social Media oder Communitiy Manager – auch finden sich immer mehr Stellenanzeigen für diese neuen Berufe. Weiterlesen