Informationen filtern: Data Flow und visual Storytelling

Data Flow

Foto: © Butch – Fotolia.com

Unsere Umwelt wird dank Digitalisierung und Vernetzung immer häufiger von großen Datenmengen und einer Flut von Informationen dominiert – die Welt wird immer komplexer. Daten werden gar als neue relevante Ressource gehandelt, die beispielsweise essentiell für Innovationen ist.

Die Frage ist nun, wie ein Einzelner im Alltag die Menge der Daten bewältigen kann. Daten sind beispielsweise durch das Internet für alle zugänglich. Moderne Technik bietet die Möglichkeit, Daten neu darzustellen und das nicht mehr nur als lange Tabellen, unübersichtliche Zahlensätze oder als textliche Interpretationen – sie werden immer häufiger lebendig. Weiterlesen

Vorteile von Blogger-Relations nutzen!

Blogger Relations

Foto: © Franck Boston – Fotolia.com

Kommunikations- und Marketingverantwortliche decken in ihrer Arbeit diverse Aufgabenfelder ab, mit Hilfe derer sie die Beziehungen eines Unternehmens mit allen relevanten Anspruchsgruppen managen. Dennoch befindet sich eine Stakeholdergruppe teilweise außerhalb des Blickfeldes der Unternehmenskommunikation – die Blogger.

Unsere Gesellschaft, die dort vertretenen Medien sowie die Kommunikatoren der Öffentlichkeit stehen im Wandel. Nicht mehr nur der klassische Journalismus gilt als vierte Gewalt in Deutschland, auch die Blogger gewinnen als Meinungsmacher und Multiplikatoren insbesondere in den Social Media an Relevanz und Einfluss. Für User stellen Blogs oftmals eine beliebte digitale Informationsquelle dar, da sie als besonders glaubwürdig empfunden werden. Weiterlesen

Frauen an der (Kauf-)Macht

Frauen im Handel

Foto: © Ariwasabi – Fotolia.com

Zielgruppenspezifische Ansprache ist eines der Mantras, was Marketing- und Kommunikations-Verantwortliche wahrscheinlich mitten in der Nacht aufsagen würden, würde man sie wecken. Doch wird diese Stakeholder-Kommunikation in der Praxis auch tatsächlich umgesetzt? Wie ist es beispielsweise mit den Frauen? Werden sie als Zielgruppe von Unternehmen so wahrgenommen, wie ihre tatsächlichen Eigenschaften sind?

Manchmal wird hier zum Beispiel nicht bedacht, dass es die Frauen sind, die die Mehrheit der Kaufentscheidungen aller Konsumenten tätigen. Hinzu kommt außerdem, dass die moderne Sie nicht mehr im Schatten ihres Mannes steht. Vielmehr hat sie oft einen guten Karriereweg hinter sich und verdient gut Geld – perfekt zum investieren, die Frauen stellen eine immer größer werdende Konsumentengruppe dar. Ein Bereich, mit dem sich das Gender Marketing bereits seit einigen Jahren befasst. Weiterlesen