Partyguerilla: Markenbindung durch Sponsoring erreichen

Guerillamarketing

Foto: © thingamajiggs – Fotolia.com

Diese Situation kennt eigentlich jeder von uns: Eine Person aus dem Freundeskreis plant eine Party bei sich zu Hause und lädt alle zum Feiern ein. Mit der Einladung kommt die Bitte, doch etwas zum Trinken oder einen kleinen Snack mitzubringen. Bevor man sich als Gast also auf den Weg zu dieser Party macht, wird noch einmal schnell in den Kühl- und Vorratsschrank geschaut, was sich denn als kleines Mitbringsel eignen könnte. Das Ergebnis ist meist eine bunte Mischung aus Speisen und Getränken.

Doch dieses Sammelsurium an mitgebrachter Verpflegung gehört beinahe schon wieder der Vergangenheit an: Auch auf Privatparties findet immer öfter ein Sponsoring statt, wie man es bisher nur von größeren Events kannte. So stellen beispielsweise die Hersteller eines Getränkes dem Gastgeber etliche Flaschen zur Verfügung, als Gegenleistung werden Fotos zur Dokumentation erbeten. Mehr braucht der Gastgeber nicht zu tun und muss sich so nicht auf seine Gäste verlassen oder selbst einkaufen gehen.

Dieses Partyguerilla basiert auf dem Grundgedanken des Buzz– oder auch Empfehlungsmarketings. Das aus dem Englischen stammende Wort für summen oder auch schwirren bezieht sich auf die Wirkung von Mundpropaganda, da in einer natürlichen Umgebung über ein Produkt oder eine Marke gesprochen wird – hier z. B. auf einer Party über ein Partygetränk. Darüber hinaus wird die Empfehlung des Gastgebers von den Gästen als besonders glaubwürdig und vertrauensvoll empfunden. Für Unternehmen entsteht hier folglich eine Möglichkeit, absatzrelevante Zielgruppen auf direktem Weg zu erreichen – ohne dass traditionelle Marketingmaßnahmen genutzt werden müssen.

Weiterlesen

User-Experience als Erfolgsfaktor!

User-Experience

Foto: © olly – Fotolia.com

Empfehlungs- und Word-of-Mouth-Marketing gewinnen in unserer von Werbung überfluteten Welt stets an Relevanz, da sich Konsumenten oftmals mit Hilfe der Anregungen ihres Bekanntenkreises durch den Informationsdschungel schlagen. Damit Produkte, Dienstleistungen oder auch Online-Angebote empfohlen werden, gilt das Nutzererlebnis als entscheidender Faktor.

Diese User-Experience stellt hier die Qualität der Beziehung eines Nutzers mit einem Kontaktpunkt eines Unternehmens dar, die jener Konsument erfahren hat. Touchpoints können beispielsweise bei der Interaktion mit einem Produkt, einer Dienstleistung, einer Website oder einer App entstehen, sodass das Anwendererlebnis seitens des Unternehmens möglichst positiv gestaltet werden sollte. Weiterlesen

Unerwartet spektakulär: Guerilla Marketing

Guerilla-MarkertingSich von der Werbemasse abheben, Aufmerksamkeit für das eigene Unternehmen erhalten. Wenig investieren und doch Großes erreichen: Ein Traum, den viele Unternehmen gerne leben würden. Wenn man die notwendige Kreativität und Originalität besitzt, ist dieses sogar möglich. Mit Hilfe des sogenannten Guerilla-Marketings werden spektakuläre Werbeaktionen in die Tat umgesetzt, bei denen Unternehmen oder ihre Produkte beziehungsweise Dienstleistungen auf die verschiedensten Art und Weisen inszeniert werden. Weiterlesen

Mitarbeiter als Markenbotschafter nutzen!

Jeder von Ihnen hat es mich Sicherheit schon einmal erlebt: Sie gehen in ein bestimmtes Geschäft, weil sie von den tollen Angeboten und dem Unternehmen, was hinter der Marke steckt, in einer Werbeanzeige oder einem Zeitungsartikel erfahren haben. Mit hohen Erwartungen treten Sie also durch die Tür – und stoßen auf einen völlig demotivierten Mitarbeiter.

Gerade eine solche kognitive Dissonanz der eigenen (potentiellen) Kunden kann ein jedes Unternehmen vermeiden. Eine wunderbare Unternehmensmarke mit zugehörigen Produkten nach außen zu verkörpern, ohne dass die Mitarbeiter des Unternehmens dieses verinnerlicht haben, ist wie eine Hülle ohne Kern. Das Verhalten der Mitarbeiter im Sinne des Markenversprechens zu optimieren ist somit das grundlegende Ziel des Internal Brandings. Leben die Mitarbeiter die eigene Marke, so können wichtige immaterielle Werte geschaffen und Wettbewerbsvorteile gesichert werden. In vielen Unternehmen ist hier noch Potential, hohe Kosten zu sparen – und hier horcht jede Geschäftsführung auf. Weiterlesen