Twitter: Kleiner Vogel im Höhenflug!

Twitter FollowerDie Bedeutung eines anfangs kleinen Vögelchens im Bereich des Marketings schießt mittlerweile in ungeahnte Höhen. Deutlich wird dieses unter anderem an einem kürzlich abgeschlossenen Werbevertrag des Kurznachrichtendienstes mit einer Media-Agentur: Für mehrere hundert Millionen Dollar werden nun für namhafte Kunden diverse  Werbebotschaften und Marketing-Maßnahmen in Form einer Kurznachricht über 140 Zeichen an verschiedenste Zielgruppen versandt.

Auch die Verbindung zwischen Fernsehen und dem Kurznachrichtendienst soll hierdurch künftig erweitert werden, sodass die Einschaltquoten angehoben werden.

Doch nicht nur im Bereich der Werbeerlöse legt Twitter mächtig zu. Auch erschließt das Unternehmen momentan neue Geschäftsgebiete, wie zum Beispiel die Musikbranche. In Form einer Applikation ist Mitte April der Musikdienst #music von Twitter auf den Markt gekommen: Hiermit werden die beliebtesten Titel ermittelt und die Twitteraktivitäten aller Musiker mehr in den Blickpunkt der Betrachtung gestellt. Musik hören und bestimmte Songs direkt über die App tweeten ist mit dem Musikdienst nun auch möglich. Auch für Google Glass wurde bereits eine Applikation entwickelt, sodass man als Nutzer jederzeit und überall seine Erlebnisse tweeten kann.

Möchten auch Sie auf der zunehmend erfolgreichen Plattform aktiv sein und Ihre Tweets versenden?

Bei allen diesen Möglichkeiten, die Twitter für jeden Nutzer bietet, ist es auch für Unternehmen sinnvoll, hier mitzumischen. Der Einstieg in die sozialen Medien sollte generell strategisch geplant, die interne Kommunikations- und Organisationsstruktur angepasst und mit ambitionierten Mitarbeitern umgesetzt werden.

Neben 140 Zeichen können hierzu gerne auch einmal Bilder auf Twitter genutzt werden, um Diskussionen, Interaktionen und virale Effekte zu erzeugen. Auch Firmenlogos werden von besonders zufriedenen Kunden gerne einmal geteilt.

Wer twittert nicht gerne mal ein Foto seines randvollen Starbucks-Kaffeebechers?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.