Bilder? Aber sicher bitte!

Bilder? Aber sicher bitte!

Foto: © SSilver – Fotolia.com

Den Begriff Public Relations verbindet man spontan vielleicht am ehesten mit sprachlich ausgefeilten Texten. Doch auch Bilder erzielen eine hohe Aufmerksamkeit. Im Idealfall ziehen sie den Leser sogar in einen Text hinein, der sonst keine Beachtung gefunden hätte. Fotos sind also keine Kür, sondern eine nicht zu unterschätzende Pflicht der PR-Arbeit. Insbesondere in den Social Media transportieren sie Botschaften und bringen mehr Klicks und Interaktionen mit der Community als reiner Text.

Vorausgesetzt, man möchte die Bilder nicht in Eigenleistung produzieren, so ist eine intensive Bildrecherche in Datenbanken, bei Bildanbietern oder Microstocks wichtig, um das passende Bild zu finden. Wenn Sie auf Stock-Anbieter zurückgreifen, kaufen Sie Lizenzen, die unter bestimmten Bedingungen gelten. Sie regeln beispielsweise die Art und Dauer der Bildverwendung und geben eine Kennzeichnung des Urhebers sowie der Plattform vor. Lesen Sie am besten immer auch das Kleingedruckte.

Die wohl wichtigste Unterscheidung beim Kauf von Bildern besteht in lizenzpflichtigen und lizenzfreien Fotos. Lizenzfrei heißt hierbei nicht, dass die Bilder vollkommen frei und kostenlos genutzt werden können. Der Unterschied liegt vielmehr in der Art und Weise, wie die gekauften Bilder eingesetzt werden dürfen.

Lizenzpflichtige Bilder sind Werke, bei denen Art und Dauer der Nutzung sowie das verwendete Medium festgesetzt sind. Auch der Umfang, die Auflage und die Abbildungsgröße werden vorab geklärt. Aus diesen Faktoren ergibt sich schließlich der Preis der Lizenz. Diese Bilder sind meistens sehr exklusiv und können gut verwendet werden, wenn das Foto im Fokus der Maßnahme steht.

Bei lizenzfreien Bildern hingegen erwirbt man die Erlaubnis, das Bild zeitlich unbegrenzt und für nahezu alle Verwendungszwecke zu benutzen. Der Preis ist hierbei meist  von weniger Variablen abhängig. Jedoch kann es sein, dass Sie Abstriche in Punkto Qualität, Kreativität und vor allem Exklusivität in Kauf nehmen müssen. Im schlechtesten Fall greift dann ein Mitbewerber auf die gleichen oder zumindest sehr ähnliche Bilder zurück. Dennoch können solche Bilder gut begleitend verwendet werden, wie beispielsweise in einem Newsletter.

Eine gute Quelle für lizenzfreie Bilder sind die sogenannten Microstocks wie zum Beispiel iStockFotolia oder shutterstock. Bei diesen Anbietern werden einzelne Bilder oftmals mehrere tausend Male verkauft, die Kosten bewegen sich dafür jedoch in einem weitaus geringeren Rahmen.

Eine weitere Alternative sind die unter Creative Commons-Lizenz stehenden Bilder, bei denen die Allgemeinheit Nutzungsrechte an den Werken erhält. Diese Rechte sind kostenlos, stehen aber unter bestimmten Bedingungen. So ist es beispielsweise Voraussetzung, den Urheber zu nennen, teilweise ist auch die weitere Bearbeitung des Bildes untersagt.

Haben Sie einmal die Wahl getroffen, ist nach der Recherche ein entsprechendes Bildmanagement ratsam, um den Überblick über Lizenzen, Dauer und Art der Bildverwendung, Regeln einzelner Plattformen und ähnliches zu behalten. Diese Informationen sollten auch bei der Archivierung von Bildern einbezogen werden, damit sie im Fall von rechtlichen Problemen schnell und einfach zur Verfügung stehen.

Zu guter Letzt gilt: Nicht nur die Bildrechte und das Urheberrecht, sondern auch die Persönlichkeitsrechte abgebildeter Personen müssen beachtet werden. In diesem Rahmen sollten auch die Nutzungsrechte bzw. die Einwilligung zur Nutzung im Vorfeld der Verwendung eingeholt werden, um später Probleme zu vermeiden.

So kompliziert die Verwendung von Bildern auch zu sein scheint, so einfach lässt sie sich zusammenfassen: Nutzen Sie nichts, von dem Sie nicht die Erlaubnis zur jeweiligen Veröffentlichung haben und keine Bilder, auf denen Personen abgebildet sind, bei denen unklar ist, ob diese der Verwendung zustimmen. Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen wollen, kann eine der zahlreichen Checklisten hilfreich sein, die im Internet zur Verfügung stehen.

Und nun: Viel Spaß beim Stöbern und aussuchen Ihrer neuen Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.