Xing: Was bringt das neue Profil?

Employer Branding mit Xing

Foto: © Ben Chams – Fotolia.com

Haben Sie es schon bemerkt? Xing hat den Nutzerprofilen einen neuen Look verliehen. Doch über das Optische hinaus, bietet das neue Profil den Nutzern umfassendere Möglichkeiten, sich potentiellen Arbeitgebern zu präsentieren – und das in Form eines Portfolios statt dem altbekannten Lebenslauf.

Gründe für diesen Relaunch sind unter anderem die sich stets ändernden Rahmenbedingungen. Nicht nur die Gesellschaft entwickelt sich weiter, sondern daraus abgeleitet auch der (virtuelle) Arbeitsmarkt erfährt eine Umgestaltung. Zudem können somit weitere potentielle Nutzer der Business-Plattform angesprochen werden, die von Selbstständigen bis hin zu Ärzten reichen. Weiterlesen

Online-Recruiting mit Social Media!

Personal-Recruiting mit Social Media

Foto: © kebox – Fotolia.com

Fachkräftemangel, War of Talents, demografischer Wandel und und und. Die Liste der vorherrschenden Probleme im Bereich der Personalgewinnung kann beliebig fortgesetzt werden. Um sich diesen Herausforderungen des Arbeitsmarktes als Unternehmen zu stellen, ist oftmals ein professionelles Employer Branding sowie Personalkommunikation von Nöten.

Hier entsteht gleich die erste Frage: Welcher Bereich im Unternehmen ist hierfür überhaupt zuständig? Am erfolgreichsten wird wahrscheinlich die Zusammenarbeit von Human Ressources und Kommunikationsabteilung einer Organisation sein. Weiterlesen

Mitarbeiter als Markenbotschafter nutzen!

Jeder von Ihnen hat es mich Sicherheit schon einmal erlebt: Sie gehen in ein bestimmtes Geschäft, weil sie von den tollen Angeboten und dem Unternehmen, was hinter der Marke steckt, in einer Werbeanzeige oder einem Zeitungsartikel erfahren haben. Mit hohen Erwartungen treten Sie also durch die Tür – und stoßen auf einen völlig demotivierten Mitarbeiter.

Gerade eine solche kognitive Dissonanz der eigenen (potentiellen) Kunden kann ein jedes Unternehmen vermeiden. Eine wunderbare Unternehmensmarke mit zugehörigen Produkten nach außen zu verkörpern, ohne dass die Mitarbeiter des Unternehmens dieses verinnerlicht haben, ist wie eine Hülle ohne Kern. Das Verhalten der Mitarbeiter im Sinne des Markenversprechens zu optimieren ist somit das grundlegende Ziel des Internal Brandings. Leben die Mitarbeiter die eigene Marke, so können wichtige immaterielle Werte geschaffen und Wettbewerbsvorteile gesichert werden. In vielen Unternehmen ist hier noch Potential, hohe Kosten zu sparen – und hier horcht jede Geschäftsführung auf. Weiterlesen