Werbe-E-Mails: Einwilligung nötig!

Neben Social Media ist das E-Mail-Marketing ein sehr beliebtes Instrument im Marketingbereich. Trotz häufigem Einsatz und gewisser Erfahrung jedes Marketingexperten geschehen hin und wieder vermeidbare Rechtsverstöße – Abmahnungen eingeschlossen.

Doch der Absender von Werbe-E-Mails sollte seinen Versand gründlich planen. Empfänger der elektronischen Nachricht können schnell durch viele verschiedene Zusendungen in ihrem Posteingang genervt sein. Als relevantester Punkt an dieser Stelle gilt wahrscheinlich die Einwilligung des Empfängers: Sie sollte vorhanden sein, damit alle versendeten Werbe-E-Mails oder auch Newsletter nicht als unzumutbare Belästigung gelten. Dabei ist es wichtig, dass man als Internetsurfer den Haken zur Einwilligung aktiv in das dafür vorgesehene Kästchen setzen muss. Anders herum, also dass der Haken bereits vorangekreuzt ist, wäre es unzulässig. Weiterlesen