Frauen an der (Kauf-)Macht

Frauen im Handel

Foto: © Ariwasabi – Fotolia.com

Zielgruppenspezifische Ansprache ist eines der Mantras, was Marketing- und Kommunikations-Verantwortliche wahrscheinlich mitten in der Nacht aufsagen würden, würde man sie wecken. Doch wird diese Stakeholder-Kommunikation in der Praxis auch tatsächlich umgesetzt? Wie ist es beispielsweise mit den Frauen? Werden sie als Zielgruppe von Unternehmen so wahrgenommen, wie ihre tatsächlichen Eigenschaften sind?

Manchmal wird hier zum Beispiel nicht bedacht, dass es die Frauen sind, die die Mehrheit der Kaufentscheidungen aller Konsumenten tätigen. Hinzu kommt außerdem, dass die moderne Sie nicht mehr im Schatten ihres Mannes steht. Vielmehr hat sie oft einen guten Karriereweg hinter sich und verdient gut Geld – perfekt zum investieren, die Frauen stellen eine immer größer werdende Konsumentengruppe dar. Ein Bereich, mit dem sich das Gender Marketing bereits seit einigen Jahren befasst. Weiterlesen

Geschlechter ansprechen mit Gender Marketing

„Men are buyers, Women shoppers“

Gender kann nicht nur das biologische Geschlecht bedeuten, sondern zusätzlich das soziale beinhalten. In Verbindung mit dem Begriff des Marketings ergibt diese Kombination einen interessanten Ansatz: Wie kann man Produkte vermarkten, die vorrangig eines der beiden Geschlechter ansprechen soll? Was ist typisch Mann? Wie kann man die Frauen mit Hilfe des Marketings glücklich machen?

Das Gender Marketing bietet hier eine Gelegenheit, die geschlechtsspezifischen Unterschiede zu berücksichtigen, wobei gleichzeitig eine klare Differenzierung von Mann und Frau stattfindet. Weiterlesen