Mobile Marketing im Kommen!

Mobile Marketing

Foto: © AA+W – Fotolia.com

Aktuelle Zahlen machen es wieder einmal deutlich: Die Nutzung mobiler Endgeräte nimmt stets zu, sodass 21,30 Millionen Menschen innerhalb von 30 Tagen auf mindestens eine mobile Website oder eine App zugreifen. Das bedeutet, dass die Zugriffe auf mobile Websites mittlerweile sehr gut mit den stationären Versionen mithalten können. Auch die Anzahl der Smartphones hat bereits das normale Mobiltelefon überholt und Tablets erhalten vermehrt Einzug in die Haushalte.

Aus diesen und weiteren Gründen gewinnen mobile Endgeräte und deren Einbindung in die Unternehmensstrategie bzw. das unternehmerische Marketing an Bedeutung. Nicht nur, dass viele Unternehmen bereits mit mobil optimierten Websites auf diese Entwicklungen reagieren. Auch zur Verfügung gestellte Budgets exklusiv für den mobilen Bereich sind in vielen Unternehmen keine Seltenheit mehr. Zusätzlich bereitet sich der Werbemarkt zunehmend auf die Erfordernisse des mobilen Marketings vor. Das Wachstum in diesem Bereich steigt exponentiell an – es wird teilweise sogar von einem Boom gesprochen. Weiterlesen

Der QR-Code zeigt nicht nur Infos!

QR-CodeImmer höherer Beliebtheit im Marketingbereich erfreut sich der QR-Code: Die zweidimensionale  quadratische Matrize japanischen Ursprungs wird zunehmend in Print- und Online-Kampagnen verschiedenster Unternehmen verwendet. Im Grunde genommen funktioniert dieser Quick-Response-Code ähnlich wie der Strichcode auf Produkten im Supermarkt. Doch können hier wesentlich mehr Daten beinhaltet und abgerufen werden.

Wie der Name bereits sagt, können schnell und einfach weiterführende Informationen mit Hilfe eines Scans des QR-Codes verbreitet werden – die Verwendung entsprechender Scan-Apps vorausgesetzt. Besonders beliebt ist die Aufbringung eines solchen Codes auf Werbeplakaten: Diese sind zwar leicht zu erstellen, es sollte dennoch darauf geachtet werden, dass Auflösung und Größe des Codes ausreichend sind. Schließlich wollen User diese auch auf einige Entfernung im Vorbeigehen mit Ihrem Smartphone scannen. Die hinterlegte URL sollte so kurz wie möglich sein, da dies einen Einfluss auf die Scan-Zeit hat. Weiterlesen