Bilder? Aber sicher bitte!

Bilder? Aber sicher bitte!

Foto: © SSilver – Fotolia.com

Den Begriff Public Relations verbindet man spontan vielleicht am ehesten mit sprachlich ausgefeilten Texten. Doch auch Bilder erzielen eine hohe Aufmerksamkeit. Im Idealfall ziehen sie den Leser sogar in einen Text hinein, der sonst keine Beachtung gefunden hätte. Fotos sind also keine Kür, sondern eine nicht zu unterschätzende Pflicht der PR-Arbeit. Insbesondere in den Social Media transportieren sie Botschaften und bringen mehr Klicks und Interaktionen mit der Community als reiner Text. Weiterlesen

Neue Richtlinien für Gewinnspiele auf Facebook!

Gewinnspiele bei Facebook

Foto: © flydragon – Fotolia.com

Gewinnspiele sind im größten sozialen Netzwerk Facebook auf Fanpages beliebt, um die Bekanntheit des eigenen Unternehmens zu steigern. Fans und Likes der Seite sollen durch diese Möglichkeit generiert werden – in der Hoffnung, dass diese User sich nicht ausschließlich für das Gewinnspiel interessieren, sondern in der Folgezeit aktive Follower der Fanpage werden.

Praktischerweise hat Facebook nun vor ein paar Wochen die Richtlinien für die sogenannten Promotions erneuert. Gelockerte Guidelines erlauben nun, Gewinnspiele auch in der eigenen Chronik ohne Zuhilfenahme von Applikationen zu veröffentlichen. Schnell und einfach können nun entsprechende Posts veröffentlicht werden, die oftmals durch eine hohe Viralität eine enorme Reichweite erzielen und auf den Newsfeed Algorithmus einwirken. Weiterlesen

Werbe-E-Mails: Einwilligung nötig!

Neben Social Media ist das E-Mail-Marketing ein sehr beliebtes Instrument im Marketingbereich. Trotz häufigem Einsatz und gewisser Erfahrung jedes Marketingexperten geschehen hin und wieder vermeidbare Rechtsverstöße – Abmahnungen eingeschlossen.

Doch der Absender von Werbe-E-Mails sollte seinen Versand gründlich planen. Empfänger der elektronischen Nachricht können schnell durch viele verschiedene Zusendungen in ihrem Posteingang genervt sein. Als relevantester Punkt an dieser Stelle gilt wahrscheinlich die Einwilligung des Empfängers: Sie sollte vorhanden sein, damit alle versendeten Werbe-E-Mails oder auch Newsletter nicht als unzumutbare Belästigung gelten. Dabei ist es wichtig, dass man als Internetsurfer den Haken zur Einwilligung aktiv in das dafür vorgesehene Kästchen setzen muss. Anders herum, also dass der Haken bereits vorangekreuzt ist, wäre es unzulässig. Weiterlesen

Facebook und der Datenschutz

Facebook DatenschutzWann haben Sie denn das letzte Mal ein Foto auf Facebook hochgeladen? Oder einen Beitrag ihres Freundes auf Google+ kommentiert? Beides haben Sie wahrscheinlich getan, ohne vorher darüber nachzudenken, dass beide Anbieter ihre Daten nicht nur auf ihren Servern speichern, sondern sich auch vorbehalten, Ihre Daten zu jeglichen Zwecken weiterverwenden zu dürfen.

Doch inwieweit ist diese Regelung der sozialen Netzwerke nach deutschem Recht eigentlich einwandfrei? Generell kann man sagen, dass jeder Mensch ein allgemeines Persönlichkeitsrecht besitzt. Dieses umfasst auch die besonderen Persönlichkeitsrechte, wie zum Beispiel das Recht am eigenen Bild (vgl. hierzu §22 des Kunsturheberrechts). Demnach wäre es für die sozialen Netzwerke, wie Facebook und Google+, rechtlich nicht erlaubt, über alle Fotos ihrer Nutzer frei zu verfügen. Denn grundsätzlich kann der Abgebildete auf einem Bild darüber entscheiden, was mit seinem Foto passiert. Dennoch willigt jeder User mit der Anmeldung mit einem einzigen Mausklick ein, dass die Anbieter die Fotos zu jedem Zweck verwenden können. Daher ist unklar, inwieweit die Rechte für das Bild an Facebook oder Google übertragen werden. Darüber sollte sich jeder Nutzer im Klaren sein, und nicht wahllos Bilder hochladen. Weiterlesen